Grußwort des ersten Bürgermeisters

bisping

Seit dem Jahr 1890 gibt es den Spielmannszug der Laufer Schulen, und er ist inzwischen zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in der Pegnitzstadt geworden.

Generationen von Lauferinnen und Laufern hat man hier die Welt der Musik nahegebracht, ihnen eine solide musikalische Ausbildung vermittelt und darüber hinaus viele Talente entdeckt und gefördert. Und nicht zuletzt hat das traditionsreiche Orchester zahlreiche Menschen mit seinen Konzerten erfreut.

So sind die jungen Musiker in der blau-weißen Uniform nicht nur beim Kunigunden- und dem Altstadtfest, sondern ebenso bei Faschings- und Festzügen in der Region, Schul- und Kindergartenfeiern vertreten. Sie eröffnen das Fest der Nationen und das Felsenkellerfest in Fischbach, spielen bei Geburtstagen und Hochzeiten, in Alten- und Seniorenheimen und auf Weihnachtsmärkten.

Kurzum: Der Spielmannszug der Laufer Schulen ist die richtige Adresse für alle, die ein Instrument wie Fanfare, Flöte, Lyra, oder Trommel erlernen möchten und Freude an der Musik haben!

Selbst zu musizieren - das belegen zahlreiche Studien – macht nicht nur Spaß, sondern fördert darüber hinaus auch kognitive und soziale Kompetenzen und kommt somit der gesamten Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu Gute, weshalb ich mich sehr freue, dass es Ensembles wie den Spielmannszug der Laufer Schulen gibt, die sich für die Musikerziehung in der Pegnitzstadt stark machen.

Mein herzliches Dankeschön gilt den Ausbilderinnen und Ausbildern, die mit Begeisterung und Sachverstand unterrichten, ebenso wie den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die das Konzert- und Freizeitprogramm für die Nachwuchsmusiker mit organisieren, und den engagierten Eltern, die den Spielmannszug tatkräftig unterstützen.

Ihnen und uns wünsche ich auch in Zukunft viele schöne Konzerte und musikalische Begegnungen.

Mit herzlichem Gruß
Benedikt Bisping

Erster Bürgermeister der Stadt Lauf